Freitag, September 15, 2006

We Are the Wöärld



Wer einer Horde betrunkener Zürcher und/oder Winterthurer beim falsch Singen zusehen will, darf dies oben gerne tun. Lustig deuchen mich die frechen Rocker, die sich da unter die Punks gemischt haben. Die Szene ist halt klein. Doch bald kehrt ja Rudolph Dietrich zurück. Dazu demnächst mehr.

Kommentare:

Dem Klassenbeste seine Freundin hat gesagt…

Das macht schon Sinn, denn als Basis dient ja die West Side Story. Und wenn man sich schon all die Leute ins Studio holt, braucht man ja auch einen Song. Klar, in diesem Kontext liesse sich auch "Maneater" von Hall & Oates verwursten, aber "We Are the World" stellt eine ziemlich perfekte Ausgangslage dar.
Also wenn ich die CD nicht schon hätte, würde ich mir die JETZT beschaffen.

Anonym hat gesagt…

ja respekt winterthur. aber das ist jetzt wirklich die sorte song, die man sich genau einmal in seinem leben mit gewinn antun möchte. um an meine vorrednerin anzuschliessen: wenn ich die CD nicht schon nicht hätte, würde ich sie umgehemd weggeben. strictly männlich, immerhin ein konzept. und im richtigen moment des noch nicht völligbesoffenseins aufgenommen.

mit einer lachträne im knopfloch, Jacques Jour

Fifty Foot Mama hat gesagt…

ich bin hin und weg und finds ziemlich der hammer und gründe sofort eine punkband.